Schlagwort-Archive: Smart Devices

HMI Excellence For Integrated Industries

2016-04-13_Industrie-4-0_Grafik_gross

Unsere Eventreihe „hello, HMI 4.0“ geht im Juni 2016 in die zweite Runde. Wir laden Sie herzlich ein, in St. Gallen, Ludwigsburg, München und Meerbusch bei Düsseldorf über die Herausforderungen an die HMI in Integrated Industries zu diskutieren.

Merken Sie sich jetzt schon die Termine vor:

  • Mittwoch, 08.06.2016 ST. GALLEN
  • Donnerstag, 09.06.2016 LUDWIGSBURG
  • Dienstag, 14.06.2016 MÜNCHEN
  • Donnerstag, 16.06.2016 MEERBUSCH

Weitere Informationen finden Sie hier oder melden Sie sich jetzt hier direkt an (Anmeldung ber Website von UID).

Aufbruch in die Industrie der Zukunft: Die zunehmende Digitalisierung, Automatisierung und Vernetzung in der Industrie sind dabei, Produktionsprozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette grundlegend zu verändern.

Die Chancen hierbei wurden viel diskutiert, doch die Herausforderung steckt in der Umsetzung. Die Mensch-Maschine-Interaktion bleibt dabei ein erfolgskritischer Faktor.

  • Wie wirken sich diese Veränderungen in Integrated Industries auf die HMI aus?
  • Welche Consumer-Trends beeinflussen die Maschinensteuerung von morgen?
  • Und welche technologischen Innovationen schaffen neue Chancen für die Mensch-Maschine-Interaktion bzw. den Datenaustausch und die Kommunikation zwischen Maschinen?

Erfahren Sie von den HMI-Experten von Grossenbacher, Smart HMI und UID, wie Sie ein zukunftsfähiges HMI 4.0 gestalten. Wir zeigen Ihnen aus Software-, Hardware- und Gestaltungssicht, wie Ihre HMI den Anforderungen in Integrated Industries gerecht werden.

Smart Devices als Fenster in die Produktion

PCundIndustrieDas HMI ist das zentrale Fenster zur Maschine oder Anlage, aber auch zu einzelnen Automatisie-rungskomponenten. Nirgends sind die Merkmale eines industriellen Produkts für den Anwender so spürbar oder erlebbar wie an dem HMI. Aber die Welt der HMI-Gestaltung ist im Wandel. Industrie-Apps, die jederzeit und überall einen Blick in die Produktion erlauben, sind im Kommen. Lesen Sie den Beitrag „Smart Devices als Fenster in Ihre Produktion“ von Claus Oetter (VDMA) und Andreas Beu (Smart HMI) aus dem Einkaufsführer Produktionsautomatisierung 2016.

VDMA Veranstaltung „Herausforderung Smart Devices und Apps für die Industrie“ (9. November 2015)

VDMA Infoveranstaltung zu industriellen Apps

Zum vierten Mal führt der VDMA eine Informationsveranstaltung zum Thema „Apps im industriellen Umfeld“ durch. Die Veranstaltung findet am Montag, 9. November 2015 im Haus des VDMA in Frankfurt. ACHTUNG: die letzten Jahre waren die Veranstaltungen immer relativ schnell ausgebucht. Mehr Details und die Anmeldung finden Sie hier.

27. August 2015: Smart Devices und Apps im Maschinenbau

productionNRW

ProduktionNRW führt am 27. August bei KHS in Dortmund eine Veranstaltung zum Thema „Smart Devices und Apps im Maschinenbau – ein wesentlicher Baustein auf dem Weg zu Industrie 4.0“ durch. Mit dabei sind

  • Prof. Claus Oetter, VDMA Fachverband Software
  • Karsten Vollmer, KHS GmbH
  • Andreas Beu, Smart HMI GmbH
  • Peter Barkowsky und Bernd Bertram, sysmedia GmbH
  • Wolfgang Stenzel, A. Monforts Textilmaschinen GmbH & Co.KG

 

Automation App Award 2015: Teilnahme noch möglich

et_header_600px_automation-app

Um App-Anwendern aus der Automatisierungstechnik einen Wegweiser an die Hand zu geben, verleiht elektrotechnik AUTOMATISIERUNG dieses Jahr zum vierten Mal den automation app award. Prämiert werden Apps, die sich durch Originalität, Usability, Security, Relevanz und Nutzwert auszeichnen. Der Award wird in folgenden Kategorien vergeben:

automation_app_award_kategorien

Noch kann man daran teilnehmen. Der Teilnahmeschluß ist am 25. September 2015. Die Gewinner werden auf der Messe SPS IPC Drives in Nürnberg prämiert.

Automation App Award, Nummer vier

7836

Die Fachzeitung “elektrotechnik” des Vogel Verlags prämiert auf der Messe “SPS IPC Drives 2015″ bereits zum vierten Mal die besten Apps für die Automatisierungstechnik in den Kategorien:

  • Corporate
  • Katalog
  • Engineering
  • Produktion

Letztes Jahr gab es einen Teilnahme-Rekord. 78.000 Leser und eine Jury haben pro Kategorie einen sieger prämiert. Einreichungen können bis zum 25. September 2015 vorgenommen werden.

Clusterworkshop „HMI – The next Generation“ am 25. März in München

Clusterworkshop

Bei der Betrachtung der Visualisierungen fühlt man sich oft um ein paar Jahre in der Zeit zurück versetzt. Aber auch im industriellen Umfeld sind die Technologien, die wir aus unserer privaten Umgebung kennen, wie Touch und Multitouch Systeme bereits angekommen. Mit dem Clusterworkshops „HMI – The Next Generation II“ möchte der Cluster Mechatronik & Automation e.V. Technologien und Methoden vorstellen, mit denen die Visualisierung in die Gegenwart geholt werden kann.

Mobile Line Assistant von Krones (Automation App Award Gewinner in der Kategorie “Produktion”)

 

Wie verändert sich die Bedienung durch Industrie 4.0? Diese App gibt einen Blick in die nähere Zukunft. Die Zeiten, in denen jeder Maschine innerhalb einer Anlage auch ein eigener Bediener (Maschinenfahrer) zugeordnet war, sind Vergangenheit. Heutzutage sind Bediener für mehrere Maschinen mit unterschiedlicher Aufgabenverteilung zuständig. Weitere Infos im Krones Blog

 

Vibro Checker von ACE Stoßdämpfer (Automation App Award Gewinner in der Kategorie „Engineering“)

ace
Oft wird in Apps zu viel Funktionalität gepackt. Schnell stößt die App an ihre Grenzen: der kleine Screen ist zu voll, die Navigation wird kompliziert und man  verliert die Lust. Diese App ist wohltuend anders, denn sie bedient nur ein Nutzungsszenario: das Auswählen des richtigen Dämpfers. Und so geht’s: 1. Messen, 2. Parameter eingeben 3. Dämpfer auswählen. Besonders clever, beim Messen wird der Gyro-Sensor des Mobiltelefons verwendet. Das funktioniert richtig gut und macht Spaß.

Ein wichtige Grundregel beim Gestalten eine App ist das Simplifizieren. Dabei ist die Beschränkung der Nutzungsszenarien, die man mit der App abbilden  will, der erste und wichtigste Schritt. Zweiter wichtiger Schritt: nutze die Sensorik des Smart Devices um Nutzereingaben zu vereinfachen oder ganz zu vermeiden.

Mehr Infos auf der Info-Seite des ACE Vibro-Checkers

 

Startklar für HMIs der Generation 4.0?

Andreas Beu (Smart HMI) und Franz Koller UID) im SPS-Magazin über die Entwicklung der HMIs der Generation 4.0:  Die Welt der HMI-Gestaltung ist im Wandel. Technische Entwicklungen, veränderte Nutzererwartungen und eine sich wandelnde Arbeitswelt treffen auf ein äußerst volatiles Marktumfeld. Sie stellen die Maschinen-und Anlagenbauer sowie die Automatisierer vor eine Reihe von Herausforderungen. Diese können mit modernen Web-Technologien gemeistert werden, denn der offene Standard HTML5 ermöglicht eine völlig neue Art von Visualisierung für die Entwicklung von HMIs der Generation 4.0. Weiterlesen…